News > Lebens- und Sozialberater stellten Wiener Resilienz Modell für Betriebe und Unternehmer vor

am 22.9.2016
"Integration von „Food, Move & Mind“ – Fachgruppenobmann Janisch: Umfassendes Angebot für betriebliches Gesundheitsmanagement

Wien (OTS) - Dienstag (20. September), wurde das Wiener Resilienz Modell (WRM) im Forum [EPU KMU] der Wirtschaftskammer Wien vorgestellt. Mehr als 70 Unternehmer folgten der Einladung der Fachgruppe Personenberatung und Personenbetreuung der Wirtschaftskammer Wien. Sie informierten sich darüber, wie dieser neue psychosoziale Beratungsansatz die Resilienz von Unternehmern und Mitarbeitern ganzheitlich stärken kann. Fachgruppenobmann Harald Haris G. Janisch erklärte: „Resilienz meint die psychophysische Widerstandsfähigkeit und gilt als Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts. Unser Wiener Resilienz Modell deckt die Bereiche FOOD, MOVE und MIND ab. Wir helfen damit unseren Klienten bei mentalen und sozialen Veränderungen, Ernährung und Bewegung.“ Keine Berufsgruppe könne so umfassend die Selbstheilungskräfte des Menschen aktivieren.

Umfassende Gesundheitsförderung in den Betrieben
Besonders gut eignet sich der neue, umfassende Beratungsansatz für das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM). Daher wird das WRM nun verstärkt für Unternehmer empfohlen – über die SVA im Rahmen des „Gesundheits-Hunderters“ und über die Fachgruppe der Personenberatung und Personenbetreuung Wien. Das WRM Programm spielt dem kostenlosen Angebot des Sozialministeriums „Fit2work“ für österreichische Betriebe für ein optimales betriebliches Gesundheitsmanagement kongenial in die Hände.

Gerhard Flenreiss, Landesvorsitzender der SVA, betonte: „Krisen leichter meistern, Burn-out verhindern, gesünderes Betriebsklima – die breiten Kompetenzen und Erfahrungen der Lebens- und Sozialberater sind ein besonderer Schatz. Von diesem sollen die Wiener Unternehmen und ihre Mitarbeiter in Zukunft umfassender profitieren können.“

Mit der Kombination von ernährungswissenschaftlicher, sportwissenschaftlicher und psychologischer Beratung lassen sich rasche und nachhaltige Verbesserungen erzielen.

Weitere Informationen: www.impulspro-wien.at

Rückfragen & Kontakt:
Fachgruppe Wien
Personenberatung und Personenbetreuung
Mag. Harald Haris G. Janisch
T +43 1 51450 2203
E personenberatung@wkw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001"

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20160922_OTS0071/lebe...
Quelle: OTS0071, 22. Sep. 2016, 10:44


Kommentare - Starten Sie die Diskussion

Loggen Sie sich ein, um diesen News-Eintrag zu kommentieren und Kommentare zu lesen
(Kommentare nur für ExpertInnen zugänglich).

Zum Login


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung