News > Wenn Mitarbeiter Krebs haben

am 15.3.2011
"WIEN – Ein großer Teil der Krebspatienten ist im erwerbsfähigen Alter und wird durch die Diagnose meist unerwartet aus dem Arbeitsleben herausgerissen. Nach der Therapie gestaltet sich die Reintegration in das Unternehmen oft sowohl für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber schwierig. Die Österreichische Krebshilfe Wien und die Wirtschaftskammer Österreich bieten mit der Initiative „Mein(e) MitarbeiterIn hat Krebs“ Beratung an.

Die Österreichische Krebshilfe Wien gilt als psychoonkologisches Kompetenzzentrum. Rund 3000 Männer und Frauen finden hier jährlich Hilfe in Form von psychoonkologischen Interventionen. Dazu kommen medizinische Informationen, Ernährungsberatung sowie sozial- und arbeitsrechtliche Beratung. Ein zentrales Thema in der Beratung von Krebspatienten ist der Wunsch nach einer erfolgreichen Reintegration in den Arbeitsprozess nach der Heilung bzw. Primärtherapie [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

http://www.medical-tribune.at/dynasite.cfm?dsmid=108491&dspa...
Quelle: Medical Tribune 7/2011


Kommentare - Starten Sie die Diskussion

Loggen Sie sich ein, um diesen News-Eintrag zu kommentieren und Kommentare zu lesen
(Kommentare nur für ExpertInnen zugänglich).

Zum Login


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung