LebensberaterInnenBrandlmayr Ingrid




Zurück zu allen Suchergebnissen

Interview von Ingrid Brandlmayr, MSc

F: Was hat Sie bewogen, gerade Ihren Beruf zu ergreifen?

Supervisorin, Coach, Familien- und Organisationsaufstellungsleiterin zu sein, kurz gesagt Menschen beraten, entwickelte sich schrittweise durch Beruf, Ehrenämter, zur professionellen Ausbildung und selbstständigen Tätigkeit.
Lösungsorientiert Handeln zu können entlastet und stärkt meine KlientInnen aus dem Profit und Non-Profit-Bereich.
Schon Martin Buber sagt: 'Der Mensch wird am DU zum ICH.'


F: Welche besonderen Fähigkeiten sind Ihrer Meinung nach in Ihrem Beruf gefordert?

Zuhören, beobachten, Empathie, Klarheit, Liebe, Respekt, Intuition, Sensibilität, Querdenken, Lösungsorientierung,... Die richtigen Fragen stellen. Auch Humor zum richtigen Zeitpunkt.

F: Weshalb haben Sie sich gerade für Ihre Arbeitsschwerpunkte entschieden?

Mit Menschen ganzheitlich zu arbeiten beinhaltet dauerhafte Verbesserung der Arbeits- und Lebensquallität zu mehr Glück und Erfolg.

F: Was erachten Sie als Ihren bisher größten beruflichen Erfolg?

Diesen erlebe ich täglich neu durch den Erfolg meiner Klienten und Klientinnen.

F: Arbeiten Sie auch mit BerufskollegInnen oder mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen?

Ja

F: Bieten Sie auch selbst Veranstaltungen an (Seminare, Workshops, Gruppen, Vorträge usw.)?

Ja, zu den Themen:

'Gender Mainstreaming' Basisseminar 2 Tage und Auffrischung 6 Stunden
'Zeit- und Selbstmanagement'
'Work-Life-Balance'
'Stressmanagement'
'Teambildung'
'Gleich-Verschieden-Einzigartig' ein Seminar zu Nähe und Distanz in Teams
Einführung in die Familienaufstellung
'Beziehungsmuster' Mein Symptom, seine Familie und ich (Aufstellungen)
'Kommunikation' vom Small-talk bis zum Kurzvortrag
'Konfliktbewältigung'
'Visionen-Ziele-Strategien' agieren statt re-agieren

Nach Vereinbarung in Ihrer Organisation, oder Einrichtung, bzw. in meiner Praxis.


F: Welches Ziel wollen Sie in Ihrem Beruf noch erreichen?

Erfolgreiche Begleitung meiner SupervisandInnen und Menschen welche Lösungen, Entwicklung anstreben.

F: Arbeiten Sie mit ProfessionistInnen aus anderen Berufsgruppen zusammen (ÄrztInnen, TherapeutInnen, BeraterInnen, Beratungsstellen)?

Ja

F: Was bedeutet für Sie Glück?

Es kommt nur darauf an worin man das Glück erkennt und dann fühlt. In Kleinigkeiten: über eine Wiese gehen, den Duft und die Farben der blühenden Bäume und Blumen aufnehmen, einem Menschen Freude schenken.....
Mich macht es glücklich, wenn ein gedankenverlorener, düsterer Blick plötzlich durch ein freundliches Lächeln seine Härte verliert und mich anstrahlt.
Das Leben fordert manchmal heraus, legt Steine in den Weg, aber es kommt nur darauf an was man mit diesen Steinen macht, vielleicht werden diese großen, unüberwindbaren Steine einmal feiner Kies, aus dem sich ein neuer feiner Weg ergibt? Leben ist das größte Glück.

'Die wahre Lebensweisheit besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen'
(Pearl S. Buck)


F: Wenn Sie die berühmte "Gute Fee" nach drei Wünschen fragen würde, welche würden Sie äußern?

Weltfrieden, Gesundheit, weiterhin mit Liebe und Erfolg leben und arbeiten können.

F: Welche drei Gegenstände würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Sonnencreme, ein tolles Buch und Aladins Wunderlampe.

F: Was ist Ihr Lebensmotto?

Lebe-schaue-höre-fühle jetzt!





Zurück zu allen Suchergebnissen


Sie sind hier: LebensberaterInnen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung